Aktuelle News

20.03.19 - 17:46

Schachspielen bis ins hohe Alter
Frau Sofie Krakau feierte am 26.Januar ihren 98. Geburtstag und ist seit dem 01.10.1995 Mitglied im Verein der Rodenkirchener Schachfreunde e.V., die im Haus der AWO in der
Walter-Rathenau-Str. 9 in Rodenkirchen ihr Vereinslokal haben.
Seit ihrem Eintritt in den Schachverein geht sie dort regelmäßig ihrem großartigen Hobby nach und trifft sich mit gleichfalls Schachinteressierten zu spannenden Schachpartien.

Zwar spielt Frau Krakau nicht aktiv in den Mannschaften des Vereins, nimmt jedoch an besonderen Veranstaltungen des Vereins, wie Jubiläen, Sommerfesten und Weihnachtsfeiern rege und aktiv teil. Dabei hat sie auch schon gegen internationale Großmeister wie Vlastimil Hort und Dr. Helmut Pfleger antreten können.
Es mache ihr immer noch riesigen Spaß und sie könne von ihrem wundervollen Hobby einfach nicht lassen, wie sie sagte.
Mit ihren 98 Jahren ist sie das älteste Mitglied im Kölner Schachverband und die Rodenkirchener Schachfreunde sind stolz, ein Mitglied wie Frau Sofie Krakau auf ihrer Mitgliederliste zu haben. Dabei ist das Schachspiel ein für sie zwar sehr wichtiges Hobby, daneben war sie lange Zeit auch im Ortsverband Rondorf/Meschenich/Immendorf/ Godorf der CDU politisch aktiv und zu ihrem 95. Geburtstag hielt sie noch eine Büttenrede mit anschließender Ordensverleihung durch den Vorsitzenden des Ortsverbandes. Auch dem Kartenspiel ist Frau Krakau nicht abgeneigt.

Natürlich lässt die Spielstärke mit zunehmendem Alter nach, nicht jedoch die Freude am Schachspiel; ist dieses Spiel doch bestens dazu geeignet, die “grauen Zellen” im Gehirn auf Trab zu halten und nicht einrosten zu lassen. Daneben engagiert sich Frau Sofie Krakau immer noch rege bei Vereinsveranstaltungen wie Weihnachtsfeiern, Sommerfesten und Vereinsjubiläen. Die Schachfreunde Rodenkirchen pflegen somit auch ihre gesellige Seite.

Die nicht aktiven Mitglieder des Vereins finden sich jeweils dienstags ab 18.00 Uhr und die aktiven Mitglieder ab 19.00 Uhr im Haus der AWO ein.

So wünschen die Schachfreunde Rodenkirchen Frau Krakau auch weiterhin viel Freude an ihrem Hobby und bieten allen interessierten Schachfreunden jeden Alters die Gelegenheit, ihrem Hobby nicht nur am Computer, sondern auch gegen reale Gegner bzw. Partner zu spielen.

Mehr über den Verein der Schachfreunde finden unter: schachfreunde-rodenkirchen.jimdo.com
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Schachspielen bis ins hohe Alter
Frau Sofie Krakau feierte am 26.Januar ihren 98. Geburtstag und ist seit dem 01.10.1995 Mitglied im Verein der Rodenkirchener Schachfreunde e.V., die im Haus der AWO in der 
Walter-Rathenau-Str. 9 in Rodenkirchen ihr Vereinslokal haben.
Seit ihrem Eintritt in den Schachverein geht sie dort regelmäßig ihrem großartigen Hobby nach und trifft sich mit gleichfalls Schachinteressierten zu spannenden Schachpartien. 

Zwar spielt Frau Krakau nicht aktiv in den Mannschaften des Vereins, nimmt jedoch an besonderen Veranstaltungen des Vereins, wie Jubiläen, Sommerfesten und  Weihnachtsfeiern rege und aktiv teil. Dabei hat sie auch schon gegen internationale Großmeister wie Vlastimil Hort und Dr. Helmut Pfleger antreten können.
Es mache ihr immer noch riesigen Spaß und sie könne von ihrem wundervollen Hobby einfach nicht lassen, wie sie sagte.
Mit ihren 98 Jahren ist sie das älteste Mitglied im Kölner Schachverband und die Rodenkirchener Schachfreunde sind stolz, ein Mitglied wie Frau Sofie Krakau auf ihrer Mitgliederliste zu haben. Dabei ist das Schachspiel ein für sie zwar sehr wichtiges Hobby, daneben war sie lange Zeit auch im Ortsverband Rondorf/Meschenich/Immendorf/ Godorf der CDU politisch aktiv und zu ihrem 95. Geburtstag hielt sie noch eine Büttenrede mit anschließender Ordensverleihung durch den Vorsitzenden des Ortsverbandes. Auch dem Kartenspiel ist Frau Krakau nicht abgeneigt.

Natürlich lässt die Spielstärke mit zunehmendem Alter nach, nicht jedoch die Freude am Schachspiel; ist dieses Spiel doch bestens dazu geeignet, die “grauen Zellen” im Gehirn auf Trab zu halten und nicht einrosten zu lassen. Daneben engagiert sich Frau Sofie Krakau immer noch rege bei Vereinsveranstaltungen wie Weihnachtsfeiern, Sommerfesten und Vereinsjubiläen. Die Schachfreunde Rodenkirchen pflegen somit auch ihre gesellige Seite.

Die nicht aktiven Mitglieder des Vereins finden sich jeweils dienstags ab 18.00 Uhr und die aktiven Mitglieder ab 19.00 Uhr im Haus der AWO ein.

So wünschen die Schachfreunde Rodenkirchen Frau Krakau auch weiterhin viel Freude an ihrem Hobby und bieten allen interessierten Schachfreunden jeden Alters die Gelegenheit, ihrem Hobby nicht nur am Computer, sondern auch gegen reale Gegner bzw. Partner zu spielen.

Mehr über den Verein der Schachfreunde finden unter: https://schachfreunde-rodenkirchen.jimdo.com

20.03.19 - 17:40

Neue Bewegungsschiene verbessert Therapiemöglichkeiten nach Schulteroperationen
Schwerpunkt der Arbeit des Fördervereins St. Antonius ist die erfolgreiche Vortragsreihe "Antonius-Forum". Hier können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger regelmäßig über die Ursachen von Krankheiten sowie moderne Diagnoseverfahren und Therapiemöglichkeiten aus erster Hand informieren.
Zusätzlich konnte der Förderverein jetzt aufgrund mehrerer größerer Spenden einen Zuschuss von 5.000 Euro für den Kauf einer motorisierten Schulterbewegungsschiene ARTROMOT S 4 beisteuern.

Nach Arthroskopien, Schulteroperationen oder dem Einsetzen eines künstlichen Gelenks sind Erhalt oder Wiedererlangung der Gelenkbeweglichkeit besonders wichtig. Hier kann die Schiene die Rehabilitation verkürzen. Das neue Gerät unterscheidet sich erheblich von den Vorgängermodellen, denn es ermöglicht nicht nur Bewegungen des Arms von unten nach oben oder seitwärts, sondern kann auch Wellenbewegungen - z.B. in Form einer 8 - ausführen. Dadurch ist für jeden Patienten das ideale Bewegungsmuster einstellbar. Nach der Operation in der Abteilung für Unfall- und Orthopädische Chirurgie unter Leitung von Prof. Dr. med. Tim Lögters erhält der Patient einen Chip mit seinem persönlichen Therapieprogramm. Damit ist bei jeder Einheit die richtige Einstellung gewährleistet.

Auch Hüseyin Altunsuyu, Leiter der Physiotherapie des Krankenhauses, freut sich über das neue Gerät, das schon regelmäßig eingesetzt wird. Er betont allerdings, dass die Schiene die Behandlung durch den Physiotherapeuten nicht ersetzen kann und soll: "Die Beweglichkeit wird verbessert, der Heilungsprozess unterstützt - eine gute Ergänzung für unsere Arbeit". Entscheidend bleibt auch weiterhin die persönliche Behandlung. Physiotherapeutinnen und -therapeuten erkennen Fortschritte des Heilungsprozesses oder eventuelle Probleme und können darauf jederzeit individuell reagieren.

Am Mittwoch, dem 10. April, 18.00 Uhr, in der Cafeteria des St. Antonius Krankenhauses, Schillerstr. 23, Köln-Bayenthal, informiert Prof. Dr. med. Tim Lögters über Schulterschmerzen und deren Behandlung. Nach dem Referat besteht Gelegenheit, die motorisierte Bewegungsschiene kennen zu lernen und eventuell selbst zu testen.
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Neue Bewegungsschiene verbessert Therapiemöglichkeiten nach Schulteroperationen
Schwerpunkt der Arbeit des Fördervereins St. Antonius ist die erfolgreiche Vortragsreihe Antonius-Forum. Hier können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger regelmäßig über die Ursachen von Krankheiten sowie moderne Diagnoseverfahren und Therapiemöglichkeiten aus erster Hand informieren.
Zusätzlich konnte der Förderverein jetzt aufgrund mehrerer größerer Spenden einen Zuschuss von 5.000 Euro für den Kauf einer motorisierten Schulterbewegungsschiene ARTROMOT S 4 beisteuern.

Nach Arthroskopien, Schulteroperationen oder dem Einsetzen eines künstlichen Gelenks sind Erhalt oder Wiedererlangung der Gelenkbeweglichkeit besonders wichtig. Hier kann die Schiene die Rehabilitation verkürzen. Das neue Gerät unterscheidet sich erheblich von den Vorgängermodellen, denn es ermöglicht nicht nur Bewegungen des Arms von unten nach oben oder seitwärts, sondern kann auch Wellenbewegungen - z.B. in Form einer 8 - ausführen. Dadurch ist für jeden Patienten das ideale Bewegungsmuster einstellbar. Nach der Operation in der Abteilung für Unfall- und Orthopädische Chirurgie unter Leitung von Prof. Dr. med. Tim Lögters erhält der Patient einen Chip mit seinem persönlichen Therapieprogramm. Damit ist bei jeder Einheit die richtige Einstellung gewährleistet.

Auch Hüseyin Altunsuyu, Leiter der Physiotherapie des Krankenhauses, freut sich über das neue Gerät, das schon regelmäßig eingesetzt wird. Er betont allerdings, dass die Schiene die Behandlung durch den Physiotherapeuten nicht ersetzen kann und soll: Die Beweglichkeit wird verbessert, der Heilungsprozess unterstützt - eine gute Ergänzung für unsere Arbeit. Entscheidend bleibt auch weiterhin die persönliche Behandlung. Physiotherapeutinnen und -therapeuten erkennen Fortschritte des Heilungsprozesses oder eventuelle Probleme und können darauf jederzeit individuell reagieren.

Am Mittwoch, dem 10. April, 18.00 Uhr, in der Cafeteria des St. Antonius Krankenhauses, Schillerstr. 23, Köln-Bayenthal, informiert Prof. Dr. med. Tim Lögters über Schulterschmerzen und deren Behandlung. Nach dem Referat besteht Gelegenheit, die motorisierte Bewegungsschiene kennen zu lernen und eventuell selbst zu testen.

19.03.19 - 23:50

Vollmond am Donnerstag
02:43 Uhr
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Vollmond am Donnerstag 
02:43 Uhr

18.03.19 - 17:25

Ab kommenden Mittwoch ist das Landhaus Alt Weiß wieder geöffnet. Bereits ab Donnerstag ab 17.30 Uhr gibt es den Schnitzeltag. Klassische individuelle Schnitzelvariationen vom BIO-Schweine Hof. ... mehr anzeigenweniger anzeigen

Ab kommenden Mittwoch ist das Landhaus Alt Weiß wieder geöffnet. Bereits ab Donnerstag ab 17.30 Uhr gibt es den Schnitzeltag. Klassische individuelle Schnitzelvariationen vom BIO-Schweine Hof.

18.03.19 - 17:18

Die Notfalldose – Eine super Idee!
Immer mehr Menschen haben zu Hause einen Notfallpass, Notfallkontakte, einen Medikamentenplan, eine Patientenverfügung, usw. – aber wo findet man diese Unterlagen?

Ist doch ganz einfach: Im Kühlschrank.

Um es für Retter möglichst einfach zu machen und einen schnellen Zugriff auf diese Daten zu gewähren, ist eine einheitliche Lösung sinnvoll. Ein fester Ort, in jeden Haushalt vorhanden, einfach zugänglich und schnell im Zugriff: Die Kühlschranktür! Eine Aufbewahrungsort der sich bewährt hat - Ihre Notfalldaten kommen in die Notfalldose und werden in die Kühlschranktür gestellt.

Unter Umständen kann diese kleine Dose Leben retten, wenn der Rettungsdienst diese sofort zur Hand hat und wichtige Informationen wie Allergien, Diabetes, Vorerkrankungen, Medikamentenplan etc. dort lesen kann. Eine ideale Lösung für alleinstehende und ältere Menschen!

Und so einfach ist die Handhabung: Infoblatt ausfüllen und in die Dose legen, beigefügte Aufkleber auf die Kühlschranktür und auf die Innenseite der Haustür kleben – fertig.

Diese Dose soll auch bei Ihnen einziehen?
Wir starten mit folgender Aktion in den Frühling:
Ab sofort ist die Notfalldose bei uns im Büro in Weiß oder in Rodenkirchen erhältlich.

Wir schenken Ihnen die Dose, aber vielleicht möchten Sie 2,- Euro an die Weißer Rheinbogen Stiftung spenden, welche soziale und kulturelle Projekte in den Gemeinden Rodenkirchen, Weiß und Sürth unterstützt (www.weisser-rheinbogen-stiftung.de).
Das Spendenschwein freut sich. Wir leiten Ihre Spenden sehr gerne weiter.

Auf der Ruhr 84
50999 Köln-Weiß
Tel 02236 . 6 57 52

Mettfelder Straße 2
50996 Köln-Rodenkirchen
Tel 0221 . 29492484

www.bestattungen-brodesser.de
info@bestattungen-brodesser.de
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Die Notfalldose – Eine super Idee!
Immer mehr Menschen haben zu Hause einen Notfallpass, Notfallkontakte, einen Medikamentenplan, eine Patientenverfügung, usw. – aber wo findet man diese Unterlagen?

Ist doch ganz einfach: Im Kühlschrank.

Um es für Retter möglichst einfach zu machen und einen schnellen Zugriff auf diese Daten zu gewähren, ist eine einheitliche Lösung sinnvoll. Ein fester Ort, in jeden Haushalt vorhanden, einfach zugänglich und schnell im Zugriff: Die Kühlschranktür! Eine Aufbewahrungsort der sich bewährt hat - Ihre Notfalldaten kommen in die Notfalldose und werden in die Kühlschranktür gestellt. 

Unter Umständen kann diese kleine Dose Leben retten, wenn der Rettungsdienst diese sofort zur Hand hat und wichtige Informationen wie Allergien, Diabetes, Vorerkrankungen, Medikamentenplan etc. dort lesen kann. Eine ideale Lösung für alleinstehende und ältere Menschen!

Und so einfach ist die Handhabung: Infoblatt ausfüllen und in die Dose legen, beigefügte Aufkleber auf die Kühlschranktür und auf die Innenseite der Haustür kleben – fertig.

Diese Dose soll auch bei Ihnen einziehen? 
Wir starten mit folgender Aktion in den Frühling:
Ab sofort ist die Notfalldose bei uns im Büro in Weiß oder in Rodenkirchen erhältlich. 

Wir schenken Ihnen die Dose, aber vielleicht möchten Sie 2,- Euro an die Weißer Rheinbogen Stiftung spenden, welche soziale und kulturelle Projekte in den Gemeinden Rodenkirchen, Weiß und Sürth unterstützt (www.weisser-rheinbogen-stiftung.de). 
Das Spendenschwein freut sich. Wir leiten Ihre Spenden sehr gerne weiter.

Auf der Ruhr 84
50999 Köln-Weiß
Tel 02236 . 6 57 52

Mettfelder Straße 2
50996 Köln-Rodenkirchen
Tel 0221 . 29492484

www.bestattungen-brodesser.de                 
info@bestattungen-brodesser.de

17.03.19 - 15:02

Der Rhein bei Weiß kurz vor dem Überschwappen. ... mehr anzeigenweniger anzeigen

Der Rhein bei Weiß kurz vor dem Überschwappen.

17.03.19 - 14:59

Der Rhein bei Weiß kurz vor dem Überschwappen. ... mehr anzeigenweniger anzeigen

Der Rhein bei Weiß kurz vor dem Überschwappen.

16.03.19 - 17:03

Rheinpegelstand mit steigender Tendenz

Die Warnschilder sind bereits alle aufgestellt. Der Pegelstand liegt zur Zeit (17 Uhr) bei 5,35 m. Noch max. 30 cm und der Leinpfad ist unter Wasser. Tendenz leider steigend.

Wer den aktuellen Rheinpegel-Stand abrufen will: www.dorfgemeinschaft-weiss.de

oder direkt bei der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes: www.elwis.de/DE/dynamisch/gewaesserkunde/wasserstaende/wasserstaendeUebersichtGrafik.html.php?peg...
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Rheinpegelstand mit steigender Tendenz

Die Warnschilder sind bereits alle aufgestellt. Der Pegelstand liegt zur Zeit (17 Uhr) bei 5,35 m.  Noch max. 30 cm und der Leinpfad ist unter Wasser. Tendenz leider steigend. 

Wer den aktuellen Rheinpegel-Stand abrufen will: www.dorfgemeinschaft-weiss.de 

oder direkt bei der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes:  https://www.elwis.de/DE/dynamisch/gewaesserkunde/wasserstaende/wasserstaendeUebersichtGrafik.html.php?pegelId=a6ee8177-107b-47dd-bcfd-30960ccc6e9c

 

Kommentare auf Facebook

Dachte ich es mir..war eben am Rhein wie jeden Tag..und kam mir verdächtig hoch vor.

16.03.19 - 13:55

Traditionelles Frühjahrskonzert der Gesamtschule Rodenkirchen
Am Sonntag, 12. Mai findet um 15:00 Uhr auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Frühjahrskonzert der Gesamtschule Rodenkirchen in der Aula der Gesamtschule (Sürther Straße 191) statt.

Die Chorgruppen der Jahrgänge 5, 6 und 7 sowie die Bläser-Arbeitsgemeinschaft der Jahrgänge 7 bis 10 laden zum Zuhören und Mitsingen von alten und neuen Frühlingsliedern ein. Das bunte Programm bietet mehrstimmige Stücke und Instrumentalmusik aus früherer Zeit sowie bekannte Melodien aus der Filmmusik. Im diesjährigen „Offenbach-Jahr“ – die Musikwelt feiert 2019 den 200. Geburtstag des aus Köln stammenden Komponisten – bringen die Chöre eine bekannte Melodie aus seiner Oper „Hoffmanns Erzählungen“ zu Gehör.

Alle Besucherinnen und Besucher sind herzlich zum Mitsingen eingeladen. Für das leibliche Wohl wird mit Kuchen und Getränken gesorgt sein. Der Erlös ist zum einen für die Unterstützung eines Projekts in Afrika, aber auch für die Erweiterung der Instrumentensammlung der Schule bestimmt. Bettina Büttgen, Katrin Klingbeil, Ursula Schulten, Judith Heß und Volker Müller teilen sich die Leitung des Frühjahrskonzerts.

Fotos: Gerhard Richter

Details und automatische Eintragung des Termins unter:
mein-weiss.de/event/traditionelle-fruehjahrskonzert-der-gesamtschule-rodenkirchen/
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Traditionelles Frühjahrskonzert der Gesamtschule Rodenkirchen
Am Sonntag, 12. Mai findet um 15:00 Uhr auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Frühjahrskonzert der Gesamtschule Rodenkirchen in der Aula der Gesamtschule (Sürther Straße 191) statt.

Die Chorgruppen der Jahrgänge 5, 6 und 7 sowie die Bläser-Arbeitsgemeinschaft der Jahrgänge 7 bis 10 laden zum Zuhören und Mitsingen von alten und neuen Frühlingsliedern ein. Das bunte Programm bietet mehrstimmige Stücke und Instrumentalmusik aus früherer Zeit sowie bekannte Melodien aus der Filmmusik. Im diesjährigen „Offenbach-Jahr“ – die Musikwelt feiert 2019 den 200. Geburtstag des aus Köln stammenden Komponisten – bringen die Chöre eine bekannte Melodie aus seiner Oper „Hoffmanns Erzählungen“ zu Gehör.

Alle Besucherinnen und Besucher sind herzlich zum Mitsingen eingeladen. Für das leibliche Wohl wird mit Kuchen und Getränken gesorgt sein. Der Erlös ist zum einen für die Unterstützung eines Projekts in Afrika, aber auch für die Erweiterung der Instrumentensammlung der Schule bestimmt. Bettina Büttgen, Katrin Klingbeil, Ursula Schulten, Judith Heß und Volker Müller teilen sich die Leitung des Frühjahrskonzerts.

Fotos: Gerhard Richter

Details und automatische Eintragung des Termins unter:
https://mein-weiss.de/event/traditionelle-fruehjahrskonzert-der-gesamtschule-rodenkirchen/

11.03.19 - 10:55

Pfarrfest St. Georg auf dem Kirchplatz in Weiß
Bitte schon einmal vormerken. 19. Mai von 11 bis 18 Uhr- Vorher 10 Uhr heilige Messe-
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Pfarrfest St. Georg auf dem Kirchplatz in Weiß
Bitte schon einmal vormerken. 19. Mai von 11 bis 18 Uhr- Vorher 10 Uhr heilige Messe-

10.03.19 - 22:30

Der Kampf gegen Eberhard. So stürmig waren wir noch nie auf der Sieg unterwegs. Sehr anstrengend, aber am Ende sind wir doch angekommen 🤣 ... mehr anzeigenweniger anzeigen

Image attachmentImage attachment

09.03.19 - 10:33

Neue Internet-Seiten
Vor einigen Monaten haben wir die Internet-Seiten der Dorfgemeinschaft aus technischen und Datenschutz Gründen abgeschaltet. Nun sind die neuen Seiten fertig. Hier gibt es jetzt viele informative Infos zum täglichen Gebrauch zu finden. Wann fährt mein Bus? Wie ist der Rheinpegelstand zur Zeit und wie verhält er sich? Welche Straßen gibt es in Weiß? Adressen aus Handel und Gewerbe und vieles mehr. Aktuelle Infos die wir auf Facebook und auf unserer App veröffentlichen sind jetzt auch auf der Startseite der Dorfgemeinschaft zu finden: www.dorfgemeinschaft-weiss.de oder mein-weiss.de
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Neue Internet-Seiten
Vor einigen Monaten haben wir die Internet-Seiten der Dorfgemeinschaft aus technischen und Datenschutz Gründen abgeschaltet. Nun sind die neuen Seiten fertig. Hier gibt es jetzt viele informative Infos zum täglichen Gebrauch zu finden. Wann fährt mein Bus? Wie ist der Rheinpegelstand zur Zeit und wie verhält er sich? Welche Straßen gibt es in Weiß? Adressen aus Handel und Gewerbe und vieles mehr. Aktuelle Infos die wir auf Facebook und auf unserer App veröffentlichen sind jetzt auch auf der Startseite der Dorfgemeinschaft zu finden: www.dorfgemeinschaft-weiss.de oder https://mein-weiss.de

06.03.19 - 16:02

Baby- und Kinderflohmarkt | 6. April 2918 | 10 - 13 Uhr
Pfarrsaal St. Remigius in Sürth
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Baby- und Kinderflohmarkt | 6. April 2918 | 10 - 13 Uhr
Pfarrsaal St. Remigius in Sürth

03.03.19 - 20:38

Der Karnevalsumzug in Köln-Weiß ist vorbei. Die Fußgruppe Drums of weiss war das 10. mal dabei. Es war ein tolles Jubiläum und so viele Besucher wie nie zuvor. ... mehr anzeigenweniger anzeigen

Mehr anzeigen

Aktueller Pegelstand des Rheins

Anstehende Veranstaltungen

  1. Jahreshauptversammlung der Dorfgemeinschaft

    6. Mai | 19:00 - 21:00
  2. Traditionelle Frühjahrskonzert der Gesamtschule Rodenkirchen

    12. Mai | 15:00 - 17:30
  3. Pfarrfest St. Georg

    19. Mai | 11:00 - 18:00

Werden Sie Mitglied…

… damit wir eine starke Gemeinschaft bleiben. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wir melden uns direkt bei Ihnen.
Direkt zum Formular als PDF-Datei >>>